Die Technik im Aquarium

Thermometer

Das Thermometer ist das billigste und gleichzeitig das wichtigste Hilfsmittel im Aquarium. Es wird unter allen Umständen benötigt. Die Überwachung der Temperatur stellt nämlich die wichtigste Aufgaben der täglichen Aquarienpflege dar. Je nach gehaltener Art sollte der Temperaturbereich des Warmwasserwaquariums zwischen 22 und 26°C liegen. Es gibt grundsätzlich drei möglich Möglichkeiten, die Temperatur im Aquarium zu messen:

Innenmessung: Das Thermometer wird mittels Thermometerhalter von innen an die Scheibe geklebt. DIes ist eine sehr genaue Messung, vorausgesetzt, es ist ein hochwertiges Thermometer.

Außenmessung: Hier wird eine Art Thermometer-Folie von außen auf das Aquarienglas geklebt. Die Temperatur wird durch unterschiedliche Färbung der Beschriftung angezeigt.

Filtermessung: Falls ein Außenfilter verwendet wird, kann auch im Filtergehäuse die Wassertemperatur gemessen und geregelt werden. Dies ist eine sehr moderne Methode, die Wassertemperatur konstant zu halten. Durch die Zirkulation des gefilterten Wassers kommt es zu einer vorteilhaften Vermengung von warmen und kaltem Wasser.

Weiter zu Heizgeräte