Die Technik im Aquarium

Durchlüftung

Bei vielen Aquarianern ist der sogenannte Sprudelstein immer noch sehr beliebt. Was auch verständlich ist: das dekorative Sprudeln von winzigen Sauerstoffbläschen hast schon etwas für sich. Aus wissenschaftlicher Sicht ist diese Technik jedoch mehr als bedenklich. Durch die Luftbläschen wird das von den Pflanzen produzierte, im Wasser gelöste Kohlendioxid ausgetrieben. Dadurch verschlechtern sich rapide die Bedingungen fürs Pflanzenwachstum. Manche Aquarianer gehen davon aus, daß mit verstärkter Durchlüftung eine Sauerstoffzufuhr und damit eine Regulierung des Gashaushaltes erfolgt. Doch das ist ein Trugschluß. Die Reaktionszeit und die Oberfläche der aufsteigenden Luftbläschen ist so gering, daß eine effektive Abgabe an das Wasser nicht erfolgt.

Aus diesen Gründen rate ich von dem Einbau einer Durchlüftungsanlage ab. Falls Sie aus dekorativen Gründen eine solche Technik verwenden wollen, ist ein stundenweiser Betrieb mittels Zeitschaltuhr zu empfehlen.

Weiter zu CO2-Anlage